Die Anfänge des Tischtennissports in Niederhausen

Die Ursprünge des Niederhäuser Tischtennissports gehen auf das Jahr 1953 zurück. Damals, als die Freizeitangebote für die Jugend nur wenige Alternativen boten, traf man sich in der Gastwirtschaft „Zum Winzerhaus“, rückte vier Wirtshaustische zu einer improvisierten „Tischtennisplatte“ zusammen, befestigte ein Netz und begann mit einfachen Holzschlägern mit dem Spielen.

Es dauerte immerhin noch vier Jahre, bis 1957 offiziell an den Vorstand der Wunsch herangetragen wurde, dem Turnverein eine Tischtennisabteilung anzuschließen.

Diesem Antrag stand man noch sehr pessimistisch gegenüber, denn dies war etwas „Neues“, mit diesem „Problem“ musste man sich zunächst auseinandersetzen. Mit Unterstützung des damaligen Bezirksvorsitzenden Fritz Metzger aus Bad Kreuznach wurde Anfang des Jahres 1959 erneut ein Versuch unternommen, eine Tischtennisabteilung zu gründen. Auf der Tagesordnung der Generalversammlung am 14.März 1959 stand der Punkt: „Gründung einer Tischtennisabteilung“.

Das Protokollbuch hielt hierzu fest:

„Der Vorschlag, eine Tischtennisabteilung innerhalb des Vereins ins Leben zu rufen, soll einer ernstlichen Prüfung unterzogen werden“.

Wenn es auch der Chronist nicht weiter festhielt, war dies die Geburtsstunde der Tischtennisabteilung.

Das Jahr 1959 war also das Gründungsjahr, denn schon im Sportjahr 1959/60 nahm erstmals eine Herrenmannschaft des TV Niederhausen an den Meisterschaftsspielen in der 2. Kreisklasse teil.

Maßgeblich waren an der Gründung die heute noch aktiven Spieler Udo Usadel, Rolf Beuscher und Heinz Beuscher sowie der leider 1971 viel zu früh verstorbene Roland Möll beteiligt. Gerade Roland war es, der sich trotz starker beruflicher Belastung unermüdlich für den Tischtennissport einsetzte.

Zum Abteilungsleiter wurde Heinz Beuscher gewählt, der bis heute ununterbrochen nun schon 50 Jahre diese Tätigkeit ausübt.

Das erste Freundschaftsspiel fand am 22. April 1959 gegen den TTC Steinhardt in folgender Aufstellung statt:

                Roland Möll          Manfred Kanieß                  Heinz Beuscher

                Armin Bätz            Kurt Kunz                             Rolf Beuscher

Dieses Spiel wurde mit 9:6 verloren, doch schon im Rückspiel am 16. Mai 1959 drehten wir den Spieß um und revanchierten uns mit einem 9:5-Sieg.

Trainingsgruppe 1966 in der Turnhalle Niederhausen

Die Spielbedingungen im damaligen „Jugendheim“ waren alles andere als rosig, links von der TT-Platte standen uns meist der große Kanonenofen zur Hallenbeheizung und rechts die Turngeräte, vor allem Reck und Barren, im Wege.

Trotzdem konnten wir bereits in den Anfangsjahren im Meisterschafts- und Pokalspielbetrieb beachtliche Erfolge erzielen.

So gelang der 1. Herrenmannschaft 1960 der Aufstieg in die 1. Kreisklasse, dem dann 1964 die Meisterschaft mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse folgte.

Und genau zum 10-jährigen Jubiläum kam 1969 ein weiterer großartiger Erfolg mit der Meisterschaft in der Bezirksklasse und dem Aufstieg in die 2.Rheinlandliga hinzu.

Bemerkenswert war, dass beide Meisterschaften ohne Niederlage mit 40:0 und 31:1 Punkten mit der gleichen Mannschaftsaufstellung erspielt wurden:

1. Herrenmannschaft

von links: Roland Möll, Rolf Beuscher, Winfried Fickinger, Heinz Beuscher

Meister der 1. Kreisklasse 1964 und Bezirksklasse 1969

Ein weiteres Novum war und ist in der heutigen Zeit undenkbar, dass diese 4 Spieler ununterbrochen 6 Jahre alle Meisterschaftsspiele ohne Ersatzspieler bestritten.

1959 – 1969    10 Jahre TT-Abteilung TV Niederhausen

Das 10-jährige Jubiläum wurde in einem ansprechenden Rahmen vom 31. Mai - 7. Juni 1969 begangen. Eine Festschrift „10 Jahre Tischtennisabteilung“ wurde damals als bleibende Erinnerung erstellt. Den Auftakt bildete eine Sportwoche, zu der wir 15 Vereine eingeladen hatten. Es folgten das Stauseewanderpokalturnier und ein Tischtennisschaukampf zwischen den Oberligaspielern Karnehm und Jochum von Eintracht Bad Kreuznach. Den Höhepunkt bildete ein Tanzabend mit der bekannten Tanzkapelle „The Starlights“ und Sängerin Alma. Mit dem 10-jährigen Jubiläum wurde auch gleichzeitig die Turnhalle nach längeren Umbaumaßnahmen eingeweiht, wodurch sich die Trainingsbedingungen erheblich verbesserten.

Die TT-Abteilung des TV Niederhausen 1969

obere Reihe v. l.

Udo Usadel, Winfried Fickinger, Roland Stüttchen, Erwin Bätz, Werner Hoffmann, Reiner Klee, Norbert Auer, Otmar Wohlleben, Ralf May

untere Reihe v. l.

Heinz Kaufmann, Gerhard Jüch, Heinrich Fickinger, Rolf Beuscher, Roland Möll, Norbert Lorenz, Margit Hoffmann, Hartmut Wohlleben, Heinz Beuscher, Günther Kadisch